Poker Software Online

Asse spielen bei No Limit Hold'em

Asse. Das führende Blatt bei Texas Hold'em. Sie schauen nach unten, sehen Pocket Rockets (das Hold'em Startblatt Ass-Ass ) und Ihr Herz rast. Genau jetzt haben Sie die Nuts, aber Sie erinnern sich an die No Limit Hold'em-Maxime, "mit Assen gewinnen Sie entweder einen kleinen Pott oder Sie verlieren einen großen." Was also nun? Was ist der beste Weg in No Limit Hold'em Ihre Asse zu spielen?

Die meisten Leute spielen Asse auf eine von zwei Arten. Sie tätigen eine kleine, oft die minimale Erhöhung vor dem Flop. Werden Sie wieder erhöht, setzen sie alles. Werden sie gecallt, setzen Sie alles bei jedem Flop, der kein großes Pärchen oder drei einer Farbe enthält. Dies ist ein sicherer Weg die Maxime zu bestätigen. Sie geben einer Gruppe von Leuten eine Gelegenheit ihr Blatt zu machen, indem es billig gemacht wird den Flop zu sehen, und jeder, der Glück genug hat im Flop zwei Pärchen zu erhalten wird callen und Sie oftmals schlagen. Erhält niemand im Flop zwei Pärchen oder besser, wird jeder aussteigen und Sie gewinnen nur das aus dem Pre-Flop.

Andere Leute setzen tatsächlich plötzlich alles beim Erhöhen ein, vor dem Flop. Dies mag spät in einem Pokerturnier eine gute Idee sein, wenn Blinds und Antes hoch sind, aber in einem Ring-Spiel, wo Blinds relativ klein sind und bleiben solange Sie spielen, verschwenden Sie ganz einfach das stärkste Anfangsblatt in Hold'em. Tatsächlich können Sie vor dem Flop in einem unerhöhten Pott alles bei jedweden zwei Karten setzen. In mehr als 90 Prozent der Zeit wird Sie niemand callen und Sie erhalten die Blinds.

Der Grund warum Leute so spielen, ist der, dass sie denken, dass es keinen anderen Weg gibt um von ihren Assen wegzukommen, deshalb möchten Sie das Blatt so schnell wie möglich beenden um keine Entscheidungen treffen zu müssen. Keine Entscheidungen treffen zu wollen, ist nicht die Grundlage für einen erfolgreichen Poker Spieler. Bei Assen sollte es Ihr Ziel sein, das Feld auszudünnen, so dass nur Pokerblätter, die Sie dominieren, wie AD, mit Ihnen spielen werden. Dann sollten Sie darauf hoffen, ihren Flop zu hitten um so mehr Chips herauszuholen. Denken Sie, dass der Flop sehr gefährlich für Sie ist, dann müssen Sie sich entscheiden, ob Sie alles setzen müssen und Ihre Gegner ausschließen, oder ob jemand einen guten Flop bekommen hat und Sie geschlagen hat.

Es ist wahrscheinlich, dass Sie nicht von Ihren Assen wegkommen, sogar dann nicht, wenn Sie die meiste Zeit geschlagen werden. "Ängstliches" Geld gewinnt jedoch normalerweise nicht, und Sie müssen Ihre Asse spielen für das, was sie wert sind und sie nicht notwendigerweise als Blatt ansehen, dass Sie so schnell wie möglich beenden müssen. Wird der Pott groß genug, erhöhen Sie zum Beispiel vor dem Flop werden auf einen guten Betrag wieder erhöht, oder Sie checken, irgendjemand macht einen Einsatz und jemand anderes erhöht, es ist OK alles zu setzen und zu nehmen was es zu holen gibt. Aber damit zufrieden zu sein einen kleinen Pott zu gewinnen, nur damit Sie keine Entscheidungen treffen müssen, ist einfach kein gutes Poker.